Schutzkleidung ist cool - Kinderneurologie-Hilfe Münster e. V.

Projekt Nr. 04

Eingereicht von Herrn Prof. Dr. Horst Rieger

Die Kinderneurologie-Hilfe koordiniert die Aktionen auch weiterhin. Gerade in der aktuellen Situation mit der Corona-Pandemie und den daraus zusätzlich resultierenden Problemen für die betroffenen Kinder bzw. Familien ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Kinder sind im Alltag, im Straßenverkehr, in der Schule und beim Sport vielfältigen Gefahren und Unfallrisiken ausgesetzt. Durch eine adäquate Schutzkleidung (z. B. Schutzhelm, Knieschoner, gut sichtbare Kleidung, Leuchtstreifen etc.) können viele Verletzungen verhindert werden. Doch den meisten Eltern ist das Problem bekannt: Die Kinder wollen die Schutzkleidung nicht tragen, weil dies uncool ist. Daher habe ich das - als Vater von drei Kindern - das Präventionsprojekt "Schutzkleidung ist cool" entwickelt. Entstanden ist dabei eine interaktive Computer- und Videoanimation, die Kinder anregen soll, an ihre Sicherheit zu denken und Schutzkleidung zu tragen.

Die Präsentation ist so gestaltet, dass die Kinder nicht überfordert werden. Dargestellt werden neben Bildern aus der medizinischen Praxis und Cartoons sowie Videos eine Fülle von Vorbeugungsmaßnahmen, beispielsweise im Straßenverkehr, bei Skatern, beim Skilaufen und Fahrradfahren, bei Ballsportarten sowie bei vielen anderen Alltags- und Freizeitaktivitäten der Kinder. Als Anschauungsmaterial dienen auch Schrauben, Platten und Nägel für die Versorgung von Knochenbrüchen.

Das Projekt "Schutzkleidung ist cool" unterstützt vor allem auch die Arbeit der Kinderneurologie-Hilfe. Diese hilft seit mehr als 30 Jahren Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und deren Eltern nach einer erworbenen Hirnschädigung. Die Kinderneurologie-Hilfe arbeitet unentgeltlich und ist daher auf Spenden angewiesen.

Das Projekt hat sich weiter entwickelt und Herr Prof. Rieger ist regelmäßig in Schulen.

http://kinderneurologie-muenster.de

NeinJa

Wir verwenden auf unserer Website Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unseres Services möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in unserem Impressum.